Von wegen Wolldiät, der „Woll“ wind ist schuld

Seit mir von mehreren Seiten versichert wurde, (an der Stelle mal ein dickes „Danke“ an die netten Mädels mit den Wollbeschaffungslinks), daß eine Wolldiät projektbezogene Käufe ausschließt, betrete ich Wolleläden wieder mit gutem Gewissen.

Letzten Freitag das „Wollwind“ Geschäft in Berlin Alt Tegel. Ich war neugierig geworden durch die wunderschöne Homepage und das Versprechen, dort skandinavische Garne zu finden.

Das ist meine Ausbeute:
k-IMG_2243

Links eine sehr interessante Anleitung, dazu 6 Knäuel Bomuld von Geilsk (Bw/Wolle Mischung)

Die beiden hellen Knäule riefen so laut „rette uns“, die mußten einfach mit.

Fakt ist:

Dieser Laden braucht ein großes Warnschild „Absolutes Zutrittsverbot für Wollsüchtige

2 Replies to “Von wegen Wolldiät, der „Woll“ wind ist schuld”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*