Kleine Helferlein die Dritte-Maschenmarkierer

Für alte Strickhasen bestimmt kalter Kaffee, ….

Unverzichtbar für viele verschiedene Projekte, Lacemuster, RVO (Raglan von oben) oder einfach nur zur Selbstmotivation (wow, was war ich heute fleißig)

Man unterscheidet sogenannte Wandermarkierer, diese „strickt“ man immer mit, heißt, sie rutschen einfach von der einen zur anderen Nadelspitze rüber. Besonderes Kennzeichen, die geschlossene Schlinge. Über einige Zeit hat sich bei mir eine lustige Sammlung „angesammelt“.

Da wären meine neuesten: Schmetterlinge von Socken Resi…

k-DSCN1221

Eulen….(ziemlich schwer, nicht grad Lace-tauglich)
k-DSCN1218

bunter Obstsalat…
k-DSCN1219

nochmal n paar Insekten….
k-DSCN1220

Und dann gibt es noch die anderen Markierer, irgendwie zu öffnende Plasteringe, diese bleiben im Gestrick und werden erst danach entfernt.
Auch diese natürlich in verschiedenen Varianten:

k-DSCN1223

Natürlich wird jetzt der eine oder andere sagen, so n Blödsinn, , ein andersfarbiger Wollfaden, ne Büroklammer o.ä. reicht doch auch….Sicher….

Das ist wie mit Schokolade:

Ein Leben ohne ist möglich, aber nicht so nett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*